GdP für höhere Erschwerniszulagen

PDF-SERVICE "Beamte/Öffentlicher Dienst": Für nur 15 Euro im Jahr können Sie mehr als zehn Bücher für Beschäftigte im öffentlichen Dienst herunterladen, lesen oder ausdrucken. Folgende Buchtitel sind im Angebot: Rund ums Geld für Tarifkräfte und Beamte, Nebentätigkeitsrecht, Tarifrecht, Frauen im öffentlichen Dienst, Beihilferecht, Beamtenversorgung, Berufseinstieg von Auszubildenden und Beamtenanwärtern sowie das beliebte Nachschlagewerk Wissenswertes für Bamtinnen und Beamte. Neben dem Buchangebot gibt es weitere Dokumente und Merkblätter. Wir recherchieren für Sie im Netz und bieten ausgewählte Links, z.B. Nebenjob, Musterformular für den Teilzeitantrag, Antrag auf Beihilfeabschlag, Abschlag auf Reisekosten >>>hier zur Anmeldung

Zur Übersicht aller Meldungen für Polizeibeamte

GdP für höhere Erschwerniszulagen

Lange drängte die GdP auf die Anpassung der Erschwerniszulagen für Beamtinnen und Beamte. In diesem Jahr will die Landesregierung nun die entsprechende Verordnung überarbeiten. Die GdP geht mit konkreten Forderungen in die anstehenden Verhandlungen. Ziel seien fünf Euro pro Stunde für den Dienst zu ungünstigen Zeiten. Darüber hinaus setzt sie sich für die Anhebung und Dynamisierung der seit über 25 Jahren eingefrorenen Zulagen für Nacht- und Wochenenddienst, Wechselschicht- und Schichtdienst ein. Die bisherige Anrechnung der Polizeizulage müsse entfallen. Auch müssten die Kriterien für Nacht- und Schichtdienste insbesondere mit Blick auf ihre alters- und gesundheitsgerechte Gestaltung überarbeitet werden.

Quelle: MAGAZIN für Beamtinnen und Beamte, Ausgabe 04/2014

mehr zu: Aktuelles für Polizeibeamte
Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz
www.polizeivollzugsbeamte.de © 2021